• Editorial

    BookScout & BookShop:

    Wohnen, Einrichten, Interior Design, Küche, Garten, Architektur

    Seit mehr als zehn Jahren stellen wir für professionelle Gestalter, Produktdesigner, Innenarchitekten, Event-, Shop-, Retail-Designer und Hoteliers, für Journalisten, Landschaftsplaner und Händler, Trendscouts und Messeveranstalter Buchsortimente zusammen, die wir auf internationalen Veranstaltungen und Messen präsentieren.

    Hier finden Sie unsere Auswahl von aktuellen Titeln. Wir freuen uns über Ihren persönlichen Besuch auf einer unserer nächsten Messen. Auf der imm cologne werden wir nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder mit einigen unserer Verlagspartner eine Book-Lounge eingerichten, in der Sie Autoren und Verleger treffen können. trend-books.com finden Sie wie gewohnt Nähe Eingang Süd, Passage zwischen Halle 3 und Halle 11, Richtung Piazza.

    Angelika Kroll-Marth

    info@trend-books.com

  • Anzeigen

Kitchen Living:

‘Detail in Contemporary Kitchen Design’ zeigt beispielhaft mehr als 30 Küchen

Der Titel ‘Das Detail im zeitgenössischen Küchendesign’ zeigt mehr als 30 Küchendesigns aus der ganzen Welt, jedes von einem bekannten Architekten für ein besonderes Haus entworfen. Die Kapitel gliedern sich nach den dominant verwendeten Materialien – Stein, Bauholz und Stahl– jedes Design wird durch Abbildungen des ganzen Hauses, Detailaufnahmen der Küche und Grundrissen der Küche und ihrer Lage im Haus dokumentiert. Informationen zu den eingebauten Geräten verweisen auf die Hersteller, Interviews mit Kunden, den Designern und Herstellern machen das Buch zur praxisbezogenen Entscheidungshilfe. Zur imm cologne, die 2011 mit der Veranstaltung Living Kitchen einen eigenen Schwerpunkt zum Thema Küche bietet, ist das Buch eine gute Vorbereitung für Aussteller wie Fachbesucher.

Ars Electronica / Mediaarchitecture Biennale (Vienna):

Mediatektur – Die Gestaltung medial erweiterter Räume

Medium + Architektur = Mediatektur. Das umfassende Handbuch über die Medienfassade und Medienräume Perspektiven, Technik, Wirkungsweise. Herausgeber: Christoph Kronhagel. Jede Zeit schafft einen Stil, der sich prägend auf Architektur und Raum auswirkt. Heute wird durch die wachsende Bedeutung elektronischer Medien und Services. Die Grenze zwischen physischen und virtuellen Räumen wird zunehmend fließender. Christoph Kronhagel, weltweit anerkannter Fachmann für Medienfassaden und Technik, erfasst dieses Phänomen unter dem Sammelbegriff Mediatektur, einem Zusammenschluss der Worte „Medium“ und „Architektur“. Sein Buch nähert sich dem neuen Phänomen methodisch, in Form von Bausteinen, die grundlegendes Wissen zur mediatektonischen Arbeit, insbesondere für Medienfassaden, bieten. Zusammen mit weltweit führenden Spezialisten aus den Bereichen Technik, Städtebau, Computerwissenschaften, Kunst und Marketing erstellte er ein einzigartiges Handbuch, das sich durch die Konzentration auf die Medienfassade vor allem an Architekten und Designer wendet.

Light + Building / Luminale:

Lichtfestivals verzaubern die Städte. Die CD zur Luminale – Biennale der Lichtkultur 2010

Die Luminale – Biennale der Lichtkultur findet alle zwei Jahre in Frankfurt Rhein-Main parallel zur Messe Light + Building statt. Die CD dokumentiert die fünfte Ausgabe der Luminale von 2010. Die Luminale gilt als Top-Ereignis in ‘Creative Germany’. Rund 160 Licht-Ereignisse in und um Frankfurt am Main präsentieren Ideen und Konzepte. Rund 140.000 Besucher erlebten die Faszination des Lichtes. Die Luminale, kuratiert von Helmut M. Bien, gilt als besondere Herausforderung für Lichtdesigner. Sie ist zum Trainingscamp der internationalen Kreativszene geworden.

Garten:

STADTGRÜN – Landschaftsarchitektur für das 21. Jahrundert

Europäische Landschaftsarchitektur für das 21. Jahrhundert. Die in jüngerer Zeit zu konstatierende Wiederentdeckung der Stadt hat die Sehnsucht der Menschen nach der Natur keineswegs verdrängt. Im Gegenteil: Es gilt, innerstädtische Lösungen zu finden, die diesen neu gewachsenen Bedürfnissen gerecht werden, und zwar Lösungen, die gleichzeitig den Anforderungen von Gestaltung, Ökologie, Soziologie und Ökonomie entsprechen. Die Publikation widmet sich dem Thema der innerstädtischen Freiraumgestaltung. Sie begleitet eine Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums im Frankfurter Palmengarten und ist von einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm begleitet. <

News:

Medienfassaden

Das Buch zum Media Facades Festival und zur Ars Electronica: Autor Matthias Hank Häusler hat dieses Grundlagenbuch zu einem brandaktuellen Thema geschrieben. Das Vorwort stammt von der Kuratorin Mirjam Struppek. Das Buch bietet den Überblick über die verschiedenen Arten von Medienfassaden, deren Technik und zukünftige Entwicklung. Mehr als 30 Beispiele werden vorgestellt von Urban Screen, realities:united, darunter auch ein Luminale-Projekt. 248 Seiten/pages, Sprache/language: english, 49,90 Euro

TENDENCE:

Hospitality – Der Megatrend. 170 Avantgarde Hoteliers: Design Hotels Edition 2010

The Design Hotels™ Book gibt einen Überblick über die kuratierte Auswahl von 170 Hotels an 108 Zielen auf dem Globus. Es stellt nicht nur die Konzepte vor sondern auch die „Originale“ und Köpfe hinter den Häusern und Ideen. Das Buch gehört in die Hand von Reisenden, die schon viel erlebt haben. Es ist aber auch eine einzigartige Inspirationsquelle für alle, die Konzepte für Traumhotels entwickeln wollen. Design Hotels sind nicht einfach nur Häuser, die mit Designobjekten eingerichtet sind. Es sind Orte, die ihren Gästen Gefühle, Erfahrungen und Inspirationen vermitteln, sie überraschen und den Alltag vergessen lassen: Paradiese auf Erden. Claus Sendlinger, der Erfinder von Design Hotels™, organisiert dieses einzigartige Netzwerk „Made by Originals“, er veranstaltet auch das alljährliche Future Forum, auf dem sich die passionierten Gastgeber der Welt über künftige Trends verständigen.

TENDENCE:

koziol – design for friends: Jetzt geht Big Apple gegen “Ei Pöttchen” juristisch vor

Kurz vor der Frankfurter Konsumgütermesse Tendence spitzt sich eine juristische Auseinandersetzung zu. Apple will den eiPOTT von koziol – ideas for friends verbieten. Die Äppler sehen ihre Markenrechte durch “Eier Pöttchen” der Odenwalder Glücksfabrik Koziol gefährdet. Big Apple vs. Charming Bambi (Das Reh ist Markenzeichen der Glücksfabrik: “Das Glück ist so scheu wie ein Reh”). Das Buch design for friends stellt die Welt von Koziol vor: Seit 1927 bringt koziol die Menschen zum Lächeln. Zum Schunzeln. Und oft auch zum Strahlen. Koziol macht viele glücklich. Deshalb gibt es jetzt die koziol-Glücksfabrik. Eine einzigartige Erlebniswelt mit Museum, Design-Outlet und einer Glücks-Kantine mittem im schönen Odenwald. Fantastische Maschinen und zeittypische Produkte erzählen im koziol-Museum aus über 80 Jahren Glücksproduktion.

Einrichten & Wohnen:

Die neue Generation – So leben die neuen Urbanisten

So wohnen die Kreativen in Barcelona, Berlin, London, New York, Paris, Tokio – So leben die »neuen Urbanisten«: Francesca Gavin besucht Wohnungen und Häuser von Künstlern, Designern, Autoren, Kuratoren, Fotografen, Stylisten, Set-Designern, Filmemachern und Illustratoren – von jenen Kreativen aus internationalen Metropolen, die der zeitgenössischen Kultur- und Kunstszene ihr Gesicht verleihen. Die vorgestellten Wohnräume gewähren nicht nur Einblicke in die gestalterische Ästhetik der kreativen Szene, sondern auch in das innerste Wesen verschiedener Großstädte in aller Welt, von Berlin bis Tokio. Ganz anders als der sterile Wohnstil des Minimalismus zeugen diese Wohnungen von Einfallsreichtum, kreativem Chaos und Spontaneität; sie quellen über von postmodernen Sammlerstücken der Popkultur, trashigen Vintage-Funden, bunten Spielzeugsammlungen, Underground-Kunst und allerlei skurrilen und selbst gefertigten Objekten. So individuell die Räume sind, in denen all diese Persönlichkeiten wohnen und arbeiten, weisen sie doch immer wieder Parallelen und Ähnlichkeiten auf und repräsentieren die avantgardistische Szene des frühen 21. Jahrhunderts.

News:TENDENCE:

Mateo Kries: Total Design

Business Design, Nail Design, Body Design, Social Design – fast jedes Thema wird heute mit diesem Label versehen. Niemand hätte vor 30 Jahren gedacht, welche Rolle Design heute in unserem Leben spielen würde. Dabei scheint Design vor allem dort aufzutauchen, wo es nicht gebraucht wird – während es dort fehlt, wo es wirklich nötig wäre.

Mateo Kries, Chefkurator des Vitra Design Museums und Autor zahlreicher Bücher über Design, betrachtet in diesem Band das »System Design« aus der Perspektive des Kenners und Beteiligten. Er beginnt bei den Ursprüngen von Design im 19. Jahrhundert, verfolgt seine rasante Ausbreitung im Verlauf des 20. Jahrhunderts und zeigt schließlich, wie Design heute sämtliche Gesellschaftsbereiche durchzieht – von der Biotechnologie bis zum Geo-Engineering, von der Lifestyle-Sendung bis zum politischen Spin Doctor. Dabei reflektiert der Autor auch seine eigene »Generation Design«, die in den 1970er-Jahren noch mit Cordsofas und Holzregalen aufwuchs, um ihr eigenes Leben ab den 1980er-Jahren dann mit Shopping-Touren, Wellness und neuer Bürgerlichkeit ganz der Suche nach der richtigen Form zu widmen.

Wir leben längst in einer Designgesellschaft, lautet eine der Kernthesen dieses Buchs. Damit eröffnet Mateo Kries eine Debatte, in der es nicht nur um Design als gesellschaftliche Leitideologie geht, sondern auch um die Frage, wie wir alle in Zukunft leben wollen. Der Autor plädiert für eine radikale Neuausrichtung von Design auf die wirklich drängenden Probleme unserer Zeit, für die Schaffung einer echten Designpolitik, für mehr öffentliche Diskussion über Design – und für den Mut, sich dem Zwang zur Form im Alltag auch mal zu widersetzen.

News:

trend-books.com: Jetzt neu! trend-ticker auf facebook

Seit einigen Tagen sind wir auch auf Facebook! Dort publizieren und sammeln wir interessante Hintergrund-Infos zu Trend-Themen. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Hinweise und Trend Links an die Pinnwand zu posten. Wir sind gespannt!

  • Social Media