• Editorial

    BookScout & BookShop:

    Wohnen, Einrichten, Interior Design, Küche, Garten, Architektur

    Seit mehr als zehn Jahren stellen wir für professionelle Gestalter, Produktdesigner, Innenarchitekten, Event-, Shop-, Retail-Designer und Hoteliers, für Journalisten, Landschaftsplaner und Händler, Trendscouts und Messeveranstalter Buchsortimente zusammen, die wir auf internationalen Veranstaltungen und Messen präsentieren.

    Hier finden Sie unsere Auswahl von aktuellen Titeln. Wir freuen uns über Ihren persönlichen Besuch auf einer unserer nächsten Messen. Auf der imm cologne werden wir nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder mit einigen unserer Verlagspartner eine Book-Lounge eingerichten, in der Sie Autoren und Verleger treffen können. trend-books.com finden Sie wie gewohnt Nähe Eingang Süd, Passage zwischen Halle 3 und Halle 11, Richtung Piazza.

    Angelika Kroll-Marth

    info@trend-books.com

    Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
    • Facebook
    • TwitThis
    • del.icio.us
    • Google Bookmarks
    • LinkedIn
    • email
  • Anzeigen

Mateo Kries: Total Design

Business Design, Nail Design, Body Design, Social Design – fast jedes Thema wird heute mit diesem Label versehen. Niemand hätte vor 30 Jahren gedacht, welche Rolle Design heute in unserem Leben spielen würde. Dabei scheint Design vor allem dort aufzutauchen, wo es nicht gebraucht wird – während es dort fehlt, wo es wirklich nötig wäre.

Mateo Kries, Chefkurator des Vitra Design Museums und Autor zahlreicher Bücher über Design, betrachtet in diesem Band das »System Design« aus der Perspektive des Kenners und Beteiligten. Er beginnt bei den Ursprüngen von Design im 19. Jahrhundert, verfolgt seine rasante Ausbreitung im Verlauf des 20. Jahrhunderts und zeigt schließlich, wie Design heute sämtliche Gesellschaftsbereiche durchzieht – von der Biotechnologie bis zum Geo-Engineering, von der Lifestyle-Sendung bis zum politischen Spin Doctor. Dabei reflektiert der Autor auch seine eigene »Generation Design«, die in den 1970er-Jahren noch mit Cordsofas und Holzregalen aufwuchs, um ihr eigenes Leben ab den 1980er-Jahren dann mit Shopping-Touren, Wellness und neuer Bürgerlichkeit ganz der Suche nach der richtigen Form zu widmen.

Wir leben längst in einer Designgesellschaft, lautet eine der Kernthesen dieses Buchs. Damit eröffnet Mateo Kries eine Debatte, in der es nicht nur um Design als gesellschaftliche Leitideologie geht, sondern auch um die Frage, wie wir alle in Zukunft leben wollen. Der Autor plädiert für eine radikale Neuausrichtung von Design auf die wirklich drängenden Probleme unserer Zeit, für die Schaffung einer echten Designpolitik, für mehr öffentliche Diskussion über Design – und für den Mut, sich dem Zwang zur Form im Alltag auch mal zu widersetzen.

  • Social Media